Vita

Kathrin Frosch

Die Bühnen- und Kostümbildnerin Kathrin Frosch studierte Theatre Design an der Slade Academie of Fine Art in London.

Seit 1994 ist sie freiberufliche Künstlerin für Film, Fernsehen und Schauspiel und Oper. Sie arbeitete unter anderem am Staatstheater Hannover, Staatstheater Stuttgart, Thalia Theater Hamburg, Konzerttheater Bern, Maxim Gorki Theater Berlin und Deutschen Theater Berlin, Düsseldorfer Schauspielhaus, Staatsschauspiel Dresden, Schauspiel Leipzig, Schauspiel Köln, Oper Basel, Ruhrfestspiele, Capetown Opera, SA und Schauspiel Frankfurt.

Am Maxim Gorki Theater Berlin war sie 2007/ 08 als Ausstattungsleiterin (Intendanz: Armin Petras) tätig.

Von 2003 bis 2011 war sie bei den Berliner Festspielen für das visuelle Raumkonzept des Theatertreffens (Leitung: Iris Laufenberg) verantwortlich.

Gemeinsame Arbeiten unter anderem mit Felicitas Brucker, Markus Bothe, Stephan Rottkamp, Konstanze Lauterbach, Andreas Kriegenburg, Karin Henkel, Christoph Schlingensief, Armin Petras, Sebastian Baumgarten, Nurkan Erpulat, Lars-Ole Walburg und Matthew Wild (Director Cape Town Opera, SA).

2011 war sie mit der Produktion “Kirschgarten” (Schauspiel Köln; Regie Karin Henkel) zum Theatertreffen eingeladen.

Filmsets und Videos gestaltet sie kontinuierlich in ihrer Theaterarbeit sowie mit TakePart Film & Science, Köln.

Workshops und Gastdozenturen realisiert sie auf Einladung des Goethe Instituts Santiago de Chile und dem Theatertreffen Berlin.

Seit 2015 Dozentin an der Kunsthochschule Toneelakademie Maastricht.

2013 Gestaltungskonzept für den Tanzkongress, Düsseldorf.

2015 Ausstellungskonzept für die Ausstellung FLORINE STETTHEIMER für das Lenbachhaus München.

Für das beste Bühnenbild wurde Kathrin Frosch mehrfach in der jährlichen Kritikerumfrage von Theater heute nominiert.